Datenschutzerklärung

I.    Allgemein

A.      Geltungsbereich

B.      Kontaktdaten der Ansprechperson Datenschutz / Verantwortlicher

C.      Kontaktdaten der Schweizer Aufsichtsbehörde

II.   Verarbeitungstätigkeiten

A.      Besuch unserer Website

B.      Kontaktaufnahme

C.      Besuch unseresTicketshops

D.      Besuch unserer Veranstaltung

E.       Cookies

1.           Allgemein

2.           Technisch notwendige Cookies

3.           IFrame von Google maps

4.           Cookies im Ticketshop

F.       Social Media Plugins.

III. Weitergabe von Daten an Dritte

IV. Grenzüberschreitende Bekanntgabe in Drittstaaten ohne adäquates Datenschutzniveau

V.   Datensicherheit

VI. Aufbewahrungsdauer

VII. Ihre Rechte

VIII. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

I.              Allgemein

Datenschutz gehört zu den Kernkompetenzen unserer Expertise – entsprechend wichtig ist uns der Schutz der Daten, die wir über Sie bearbeiten.

In der vorliegenden Datenschutzerklärung (abrufbar unter https://www.it-juristinnentag.ch/datenschutzerklaerung/) informieren wir Sie umfassend über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Wir erklären Ihnen Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen. Die Verarbeitung von personenbezogenen unserer Mitarbeiter und Kunden ausserhalb unseres Ticketshops regeln wir ausschliesslich im Rahmen unserer Mitarbeiter- bzw. Mandatsverträge.

Legende:

Bearbeitungsvorgang
Verarbeitete personenbezogene daten
Zweck
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Notwendig für Funktionalität der Websites
Aufbewahrungsdauer
Vertragliche Vereinbarungen

A. Geltungsbereich

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für sämtliche Verarbeitungstätigkeiten, welche im Zusammenhang stehen mit personenbezogenen Daten betreffend:

  • Besuch unserer Website
  • Ticketkauf in unserem Ticketshop
  • Besuch unserer Veranstaltungen

Je nach Datenverarbeitung kann nebst dem anwendbaren Schweizer Recht (Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) vom 19. Juni 1992, SR 235.1) auch oder ausschliesslich Europäisches Datenschutzrecht (Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung)) zur Anwendung gelangen.

B. Kontaktdaten der Ansprechperson Datenschutz / Verantwortlicher

Für die Website:

Nicole Beranek Zanon

de la cruz beranek Rechtsanwälte AG
Industriestrasse 7
6300 Zug
Tel. 041 710 28 50
beranek@delacruzberanek.com

Für die Veranstaltung:

de la cruz beranek Rechtsanwälte AG
Landis + Gyr-Strasse 1
6300 Zug
Niederer Kraft Frey AG
Bahnhofstrasse 53
8001 Zürich

C. Kontaktdaten der Schweizer Aufsichtsbehörde

Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
CH – 3003 Bern
Tel. +41 58 462 43 95

II.             Verarbeitungstätigkeiten

Je nachdem, wie Sie zu uns stehen, verarbeiten wir unterschiedliche personenbezogene Daten über Sie zu unterschiedlichen Zwecken und gestützt auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen.

A. Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website https://it-juristinnentag.ch/ werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.
Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

– IP-Adresse des anfragenden Rechners
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Name und URL der abgerufenen Datei
– Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

Browsertyp und Browserversion sowie weitere durch den Browser übermittelte Informationen, wie zum Beispiel das Betriebssystem Ihres Rechners, der Name Ihres Access-Providers, Ihre geografische Herkunft, Spracheinstellung etc.
Die besagten Daten werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

– Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
– Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer
– Website Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung liegt in unserem privaten Interesse gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung der Qualität der Website erhoben und ausgewertet. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten verwendet, um Rückschlüsse auf ihre Person zu ziehen oder Nutzerprofile mit Hilfe dieser Daten zu erstellen.
Diese Informationen sind für die Funktionsweise der Websites notwendig.
Nach Ablauf Ihrer Session werden die Session Cookies gelöscht, wir bewahren allerdings das Logg nach den gesetzlichen Vorgaben auf.

B. Kontaktaufnahme

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns Kontakt aufzunehmen.
Dabei sind folgende Angaben zu machen: gültige E-Mail-Adresse
Die besagten Daten werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet: Beantwortung Ihrer AnfrageKontaktaufnahme
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von vertraglichen oder vorvertraglichen Massnahmen nach Art. 13 Abs. 2 lit. a DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

C. Besuch unseres Ticketshops

Sie haben die Möglichkeit auf unserem Ticketshop unter https://www.eventbrite.com/e/1-schweizer-it-juristinnentag-tickets-93046250841 sich für Teilnahme am Schweizer IT-Juristinnentag 2020 anzumelden.
Dabei ist folgende Angaben zu machen:

– Gültige E-Mail-Adresse
– Vor- und Nachnamen
– Rechnungsadresse

Der Vertrieb und Verkauf der Tickets wird von de la cruz beranek Rechtsanwälte AG unter Zuhilfenahme des Eventmanagertools Eventbrite Inc., 155 5th Street, Floor 7, San Francisco, CA 94103, USA abgewickelt.

Eventbrite ist ein in den USA ansässiges Unternehmen, dass personenbezogene Daten auch ausserhalb des EWR Raums oder der Schweiz bearbeitet, einschliesslich in den USA. Eventbrite erfüllt die Anforderungen des Privacy Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA bzw. zwischen der Schweiz und den USA und hält sich bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA an die entsprechenden Auflagen

Eventbrite verarbeitet die Daten in unserem Auftrag. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag wurde dementsprechend abgeschlossen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Eventbrite finden Sie unter https://www.eventbrite.ch/support/articles/de/Troubleshooting/datenschutzrichtlinien-von-eventbrite?lg=de_CH
Die besagten Daten werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

– Abwicklung des Kaufes
– Erstellung der Anmeldeliste beim Empfang der Veranstaltung
– Erstellung von Namensschilder
– Kontaktaufnahme
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von vertraglichen oder vorvertraglichen Massnahmen nach Art. 13 Abs. 2 lit. a DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

D. Besuch unserer Veranstaltung

Nach erfolgreicher Anmeldung zu unserem Schweizer IT-Juristinnentag, können, Sie an unserer gebuchten Veranstaltung teilnehmen.
Dabei ist folgende personenbezogenen Daten verarbeitet:

– Bildaufnahmen

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Aufnahme von Bildnissen Ihrer Person ebenso einverstanden, wie mit der Veröffentlichung der Bildnisse zu den vorgenannten Zwecken (Einwilligung).

Sie können die mit der Anmeldung erteilte Einwilligung zur Erstellung von Bildnissen und deren Veröffentlichung jederzeit bis zum Beginn der Veranstaltung gegenüber den Verantwortlichen widerrufen. Haben Sie bis dahin Ihre Einwilligung nicht widerrufen, so ist jederzeit mit der Aufnahme und der unmittelbaren Veröffentlichung von Bildnissen Ihrer Person zu rechnen.
Während der Veranstaltungen werden wir Fotografien erstellen. Diese werden zur Dokumentation des Events genutzt, das heisst im Anschluss auf unseren Webseiten, Blogs und Social Media Kanälen sowie gegebenenfalls auch in Broschüren Verwendung finden.
Diese Datenverarbeitung erfolgt nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

E. Cookies

1. Allgemein

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Ein Cookie bedeutet nicht in jedem Fall, dass wir Sie identifizieren können.
Ein Cookie bedeutet nicht in jedem Fall, dass wir Sie identifizieren können.
Der Einsatz der Cookies dient dazu, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung und der Benutzerfreundlichkeit auszuwerten.
Technisch notwendige Cookies bearbeiten wir gestützt auf unser überwiegendes privates Interesse. Technisch nicht notwendige Cookies bearbeiten wir nur, wenn wir gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligung freiwillig erteilt haben.
In der Grundeinstellung der meisten Internetbrowser werden Cookies automatisch akzeptiert. Falls Sie auf Ihrem Gerät keine Cookies unserer Websites speichern wollen, können Sie Ihre Browsereinstellungen so konfigurieren, dass Sie eine Warnung erhalten, bevor gewisse Cookies gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass die teilweise oder vollständige Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Websites nutzen können.
Cookies haben unterschiedliche Aufbewahrungsdauern. Sind es Cookies von Drittherstellern, so haben wir keinen Einfluss über die Aufbewahrungsdauer.

2. Technisch notwendige Cookies

Um Ihre persönliche Nutzereinstellungen betreffend Cookies und Sprachwahl auf unserer Websiten zu speichern, verwenden wir ein Protokollierungs-Cookie.
Es werden keine personenbezogene Daten bearbeitet. Es wird lediglich der aktuelle Status Ihrer gewählten Cookie- und Spracheinstellung gespeichert.
Die Bearbeitung erfolgt zur erneuten Identifikation Ihrer persönlichen Cookie-Einstellungen auf unserer Websiten.
Die Bearbeitung erfolgt aufgrund unseres überwiegenden Interesses gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und Art. 13 Abs. 1 DSG.
Dieses Cookie ist notwendig für Funktionalität der Websiten.
Das Cookie wird nach einem Monat automatisch von Ihrem System gelöscht.

3. IFrame von Google maps

Wir verwenden ein IFrame von Google maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Ein IFrame dient der Strukturierung unserer Website und wird benutzt, um andere Webinhalte auf unserer Website zu platzieren. Durch den Klick auf das IFrame wird der Nutzer auf die Website des Anbieters weitergeleitet. Auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Websites von Dritten haben wir keinen Einfluss.
Die Datenbearbeitung im Zusammenhang mit Plugins und IFrames erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie überwiegen, weil wir sonst keine interaktive Karte auf unserer Website zur Verfügung stellen könnten.
Die erwähnten Daten sind im Rahmen der Websites-Funktionalität nicht notwendig.

4. Cookies im Ticketshop

In unserem Ticketshop setzt das Eventmanagertools Eventbrite Inc. diverse Cookies. Die Kontaktdaten dieses Auftragsverarbeiters finden Sie unter Art. II. B. dieser Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen zum Umgang mit Cookies bei Eventbrite finden Sie unter https://www.eventbrite.ch/support/articles/de/Troubleshooting/cookie-richtlinien-von-eventbrite?lg=de_CH.
Die Cookies dienen dazu, um den Ticketshop benutzerfreundlicher zu gestalten, statistisch zu analysieren oder Funktionen wie z.B. die Warenkorbfunktionalität zu gewährleisten. 
Die Datenbearbeitung mittels Cookies von Eventstripe erfolgt auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Sessionscookies werden nach Beendung der Session automatisch gelöscht. Permanente Cookies werden spätestens nach zwei Jahren gelöscht.

F. Social Media Plugin

Wir setzten auf unsere Website Social Media Plugins von Facebook, XING und Twitter ein, welche durch die gleichnamigen Buttons gekennzeichnet sind. Wir nutzen diese Dienste, um uns hierüber bekannter zu machen.
Durch das Plugin auf unserer Website selbst wird noch keine Verbindung zwischen Ihnen und den Servern der Social Media Anbieter aufgebaut, weshalb letztere zu diesem Zeitpunkt noch keine personenbezogene Daten von Ihnen bearbeiten. Wenn Sie auf den jeweiligen Social Media Button klicken, werden Sie auf die Website des Anbieters weitergeleitet. Der jeweilige Anbieter erhält nach der Verwendung des Social Media Buttons Informationen über Ihre IP-Adresse und dass Sie unsere Websiten besucht haben. Auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf deren Websiten haben wir keinen Einfluss und lehnen daher jegliche Haftung ab.

Weitere Informationen zu den Anbietern:
– Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland: https://www.facebook.com/about/privacy/
– XING AG, Dammtorstrasse 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
– Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA: https://twitter.com/de/privacy
Wir setzen die Social Plugins zu Werbezwecke ein um unser Unternehmen durch verschiedene Kanäle bekannter zu machen und um mit unseren Kunden in Kontakt zu treten.
Die Datenbearbeitung mittels erfolgt auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

III.           Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den aufgeführten Zwecken und an andere Auftragnehmer ausser den aufgeführten und Ihre Unterauftragnehmer findet nicht statt. Bei Dritten handelt es sich um Technologieanbieter für den optimalen Betrieb der Websites und Social-Media-Auftritten sowie zur Anbietung der vorgehend aufgeführten Dienstleistungen.

IV.            Grenzüberschreitende Bekanntgabe in Drittstaaten ohne adäquates Datenschutzniveau

Es erfolgt keine Bekanntgabe in Drittstaaten ohne adäquates Datenschutzniveau oder nur unter der vertraglichen Verpflichtung zur Einhaltung eines genügenden Datenschutzniveaus (EU Stanardklauseln).

V.            Datensicherheit

Wir ergreifen angemessene Massnahmen um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht unerlaubterweise von Dritten eingesehen oder entwendet werden können. Insbesondere durch angemessene technische (z.B. Firewall, Passwortschutz, SSL-Verschlüsselung etc.) und organisatorische (z.B. Beschränkung der Berechtigten, Schulung der Berechtigten etc.) Massnahmen stellen wir sicher, dass nur autorisierte Personen auf diese Daten Zugriff haben. Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, dazu gehören Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-oder IP-Adresse.
Wir nutzen eine SSL-Verschlüsselung aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

VI.           Aufbewahrungsdauer

Wir behalten Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie wir dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze als notwendig oder angemessen erachten oder so lange sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden notwendig sind. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald diese nicht mehr benötigt werden und auf jeden Fall nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen Aufbewahrungsfrist von fünf respektive zehn Jahren. Nicht mehr notwendige Daten, für die keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden nach dahinfallen des Zweckes und Rechtfertigungsgrundes vernichtet.
Im einzelnen Bewahren wir Ihre Daten für folgende Dauer auf:

Daten, welche wir aufgrund Gesetz verarbeiten, bewahren wir während der gesetzlichen Aufbewahrungsdauer auf, beispielsweise wenn es das Arbeits-, Sozialversicherungs-, Steuerrecht oder die Geschäftsbücherverordnung es vorschreibt;

Daten, welche wir für die Erfüllung eines Vertrags benötigen, behalten wir mindestens für die Dauer des Vertrags auf und für maximal 10 Jahre danach, ausser wir benötigen die Daten für die Geltendmachung unserer Rechte;

Daten, welche wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten, bewahren wir nach Ende der Vertragsbeziehung für maximal zehn Jahre auf, ausser wir benötigen die Daten für die Geltendmachung unserer Rechte.

VII.         Ihre Rechte

Sie können als allfällig betroffene Person uns gegenüber und gemäss dem jeweils anwendbaren nationalen und internationalen Recht verschiedene Ansprüche geltend machen. Zur Erfüllung dieser Ansprüche bearbeiten wir gegenfalls erneut Ihre personenbezogenen daten.
Abhängig vom anwendbaren Recht, können die betroffenen Personen folgende Rechte geltend machen:

Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kann eine Auskunft nach Art. 15 DSGVO bzw. Art. 8 DSG Informationen enthalten:

— über die Verarbeitungszweckedie Kategorie der personenbezogenen Daten
— die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden
— die geplante Speicherdauer
— das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch
— das Bestehen eines Beschwerderechts
— die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden
— sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten

– unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO, Art. 5 Abs. 2 DSG)

– die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 18 DSGVO, Art. 15 DSG).

– Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

– die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO, Art. 15 DSG)

– Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden (Art. 21 DSGVO) und soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

– sich bei einer Aufsichtsbehörde (vgl. oben) zu beschweren (Art. 77 DSGVO)

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte an: beranek@delacruzberanek.com unter dem Betreff “Datenschutz Schweizer ITJuristinnenTag

VIII. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern oder neuen Verarbeitungsmethoden anzupassen. Die aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf https://www.it-juristinnentag.ch/datenschutz/ abgerufen werden.


Scroll to Top